<3

Wenn ich irgendjemandem da draußen etwas raten darf, was mir sehr geholfen hat, dann ist es: Überleg dir gut, was du glaubst. Glaub den ganzen Quatsch nicht, der erzählt wird. Sowas wie, dass du zu alt bist oder irgendwas nicht mehr geht, wenn man erst xy Jahre alt ist. Es gibt Marathonläufer über 80 und eine wunderbare Yogalehrerin ist über 90 Jahre alt. Alles ist möglich, wenn wir nicht zulassen, dass uns unser Glaubenssystem einschränkt und wir eine Prise Glück haben. Prüf darum, was du über dich im Alter glaubst. Denkst du an lauter heitere Stunden und ungeahnte Lässigkeit oder glaubst du, dass es ganz schön schwierig wird? Ich hab mich entschieden zu glauben, dass es ein Spaß wird und ein Abenteuer. Ich werde die Wechseljahre kaum bemerken und bis ins hohe Alter viel Freude am unterrichten, coachen und schreiben haben. Ich glaube an die Weisheit, die immer mehr entsteht und die Neugier, die nie aufhört. Ich glaube an viele tolle Lektionen, die ich noch lernen werde.

[Gefunden drüben auf dem Glücksplanet. Ich glaube ja, die große Kunst besteht dann darin, wenn es erstmal soweit ist und man das Alter wirklich in den Knochen spürt, sich genau daran zu erinnern.]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*